Bohrarbeiten


Manchmal müssen Löcher nicht geschnitten, sondern gebohrt werden. Auch dies geschieht bei uns als innovativer Firma unter Einsatz modernster Technik. Das Besondere an Kernbohrungen im Beton ist, dass sie erschütterungsfrei verlaufen, weil die Bohrfläche durch darübergeleitetes Wasser gekühlt wird. Verwendet werden bei dieser Technik Bohrkronen oder sogenannte Hohlbohrer, die mit Diamantsegmenten besetzt sind. Dadurch ist die äußere Ummantelung dieser Werkzeuge hart genug, um auch Stahlbeton sauber und exakt zu durchtrennen. Hohlbohrungen werden in kleinerem Maßstab als Vollbohrungen durchgeführt, bei Themlitz Betontechnik liegt das Limit bei einem Durchmesser von 1000 mm. Solche großen Bohrungen haben wir bereits bis zu einer Tiefe von 2 m ausgeführt. Benötigt werden diese Öffnungen oder Schächte für das Verlegen von Kabeln und Elektroinstallationen, für Leitungen und Rohre (beispielsweise Sanitär- und Heizungsinstallationen), aber regelmäßig auch für statische Untersuchungen. Die Geräte, die wir verwenden, sind mobil und werden am Ort des Geschehens von unseren Mitarbeitern aufgebaut.


Galerie